Fellig.org - Furry Arts and more...


[login] [Languages: Deutsch English Naylte Lapine Russian Español Suomi ]

FSFE, Samba: Ein Triumph für die Freiheit und den freien Wettbewerb

by ph3-der-loewe

Avatar of ph3-der-loewe
Species: lion (Panthera leo senegalensis)
FSFE, Samba: Ein Triumph für die Freiheit und den freien Wettbewerb 2007-09-17 20:24:59.884081
---[ Fwd: [FSFE PR][DE] FSFE, Samba: Ein Triumph für die Freiheit und den freien
Wettbewerb ]---

"Microsoft kann sich nun nicht mehr über dem Gesetz wähnen," sagt
Georg
Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE).

"Mit Taktiken, die in anderen Teilen der Welt erfolgreich die
Antitrust-Verfahren ausgehebelt haben, sogar in den USA, hat es
Microsoft bisher geschafft, den heutigen Tag um fast ein Jahrzehnt
hinauszuzögern. Dank der Beharrlichkeit und der hervorragenden Arbeit
der Europäischen Kommission haben diese Taktiken in Europa nun versagt,"
setzt Greve fort.

Carlo Piana, der juristische Berater der FSFE: "FSFE und das Samba
Team
begrüßen die Entscheidung des Gerichts. Dies ist ein Meilenstein für
den
freien Wettbewerb. Der Vorstellung, dass willentliche Verdunkelung
von
Standards und vorsätzliches "lock-in" akzeptable Geschäftspraktiken
seien, wird nun ein Riegel vorgeschoben."

"Das Samba Team möchte sich bei der Europäischen Kommission für
ihre
außergewöhnliche Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken,"
kommentiert
Jeremy Allison, Coautor des Sambaprojekts. "Dies ist ein sehr
wichtiger
Tag für das Samba Team: wir hoffen, endlich mit gleichen Waffen im
freien Wettbewerb zu kämpfen, ohne dass uns die
Schnittstelleninformationen verwehrt werden. Samba wird dann auch
dem
Konsumenten eine echte Wahl anbieten können, mit allen Vorteilen freier
Software."

Volker Lendecke vom Samba Team: "Nun da das Urteil gesprochen
ist,
werden wir die genauen Lizenzkonditionen für die
Schnittstelleninformationen aus nächster Nähe beobachten. Es wird
sehr
wichtig sein, dass diese Informationen auch mit Freier Software nutzbar
sind, sonst wäre der große Erfolg der Kommission arg beeinträchtigt.
Samba ist einer der wichtigsten Akteure im Arbeitsgruppen-Servermarkt,
jenem Markt in dem die Kommission den freien Wettbewerb wieder
herstellen wollte."

"Dies ist ein sehr guter Tag für Europa, es ist jedoch nur ein
Schritt
auf dem richtigen Weg. Das wiederholte Thema im Verhalten von Microsoft
in den letzten Jahren ist offensichtlich ihre Wahrnehmung, dass
Interoperabilität eine Bedrohung ist, die bekämpft werden muss,"
fasst
Carlo Piana, juristischer Berater der FSFE, zusammen. "Das letzte
Beispiel wurde durch MS-OOXML geliefert. Laut Dough Mahug vom Microsoft
ist MS-OOXML eine geschäftlich motivierte Antwort auf die Bedrohung
durch den ISO-Standard ODF und der Interoperabilität und freien Wahl,
welche dieser Standard bietet. Taktische, nicht technische Betrachtungen
sind der Motor hinter Microsofts globalen Bemühung, nationale
Standartisierungsgremien so zu beeinflussen, dass sie MS-OOXML blind
als
Standard absegnen."

FSFE Präsident Greve schließt: "Die heutige Entscheidung ist
ein
wichtiger Präzedenzfall für die Zukunft. Geheime Manipulationen von
offenen Formaten und Protokollen wurden klar als nicht akzeptables
Verhalten gebrandmarkt. Wir ermutigen nun die Europäische Kommission,
die erst kürzlich durch die ECIS eingebrachte Antitrustklage
aufzugreifen. Für die Untersuchung dieses Falles bietet die FSFE,
gemeinsam mit dem Samba Team und OpenOffice.org, der Europäischen
Kommission gerne ihre Expertenwissen an.

Über die Free Software Foundation Europe:

   Die Free Software Foundation Europe (FSFE) ist eine gemeinnützige,
   regierungsunabhängige Organisation, die in vielen europäischen
   Ländern aktiv und in zahlreiche globale Aktivitäten involviert
   ist. Der Zugang zu Software entscheidet, wer an der digitalen
   Gesellschaft teilnehmen kann.  Freie Software wird dadurch definiert,
   dass sie von jedem Menschen uneingeschränkt benutzt, verändert
und
   weitergegeben werden kann. Nur Software, die diese Kriterien erfüllt,
   ermöglicht Chancengleichheit im Informationszeitalter. Dies ins
   öffentliche Bewusstsein zu rücken, die Entwicklung Freier Software
   aktiv zu unterstützen, und ihr dabei politische und rechtliche
   Sicherheit zu verschaffen, sind die wichtigsten Ziele der FSFE,
die
   2001 als Schwesterorganisation der nordamerikanischen FSF gegründet
   wurde.
   
Kontakt:

   Website: http://fsfeurope.org

   Mail: press at fsfeurope.org

   Sie könne die Telefonzentrale der FSFE über nachstehende Nummern
   erreichen:
    in Belgien:          +32 2 747 03 57
    in Deutschland:      +49 700 373 38 76 73
    in Schweden:         +46 31 7802160
    in der Schweiz:      +41 43 500 03 66
    in Großbritannien:   +44 29 200 08 17 7

Über Samba:

    Samba ist ein Open Source/Freie Software-Paket das seit 1992 Daten-
    und Druckdienste für alle Arten von SMB/CIFS Clients anbietet,
    darunter auch für viele Versionen des Microsoft Windows
    Betriebssystems. Samba ist unter der GNU General Public License
frei
    erhältlich.

Kontakt:

   Website: http://www.samba.org

Weite Links


* (en) http://curia.europa.eu/en/actu/communiques/cp07/aff/cp070063en.pdf * (de) http://mail.fsfeurope.org/pipermail/press-release-de/2007q3/000117.html * (en) http://mailman.fsfeurope.org/pipermail/press-release/2007q3/000186.html --- Philipp. (Rah of PH2) Du hast mein Banjo erschossen!

 

Topic:
Deine Nachricht:
Aktionen:
Onlion users:
Jeder Autor ist alleinig für seine Werke verantwortlich.
Powerd by PH2, using mirror on v3
[CAcert] [Play OGG] [Powered by NetBSD] [NoOOXML] [Powered by Perl]

Database Stats: querys total/get/getline/do: 492/4/488/